Weihnachten in Bergen in Norwegen: Julegatan und Lichtfest

Weihnachten hat auch in Bergen (Norwegen) seinen festen Platz. Spätestens Ende November beim Lichtfest erstrahlen die Straßen und Gassen der Stadt es in einem Meer der faszinierenden Weihnachtsbelechtung und die Julegatan wird offiziell eröffnet. Das Julehuset erfährt dann auch deutlich mehr Zuspruch als in den anderen Monaten des Jahres.

Weihnachten in Bergen

Weihnachten in Bergen

Wenn der Winter Ende November in Bergen Einzug hält, verwandelt sich auch die norwegische Metropole langsam in eine Weihnachtsstadt. Insbesondere das Lichtfest, das in den letzten Tagen des Novembers oder unmittelbar Anfang Dezember eröffnet wird, besitzt einen enorm hohen Stellenwert. Dann erstrahlt Bergen in einem wunderbaren weihnachtlichen Glanz mit einem wahren Lichtermeer, besonderen Beleuchtungskreationen in den Straßen. Sofort fühlt man sich als Gast in weihnachtliche Stimmung versetzt. Wenn dann die Menschen beim Umzug mit Gesang, Fackeln und Feuerwerk aufwarten können, sind die meisten Besucher Bergens ohnhin in ihren Bann gezogen.

In diesem Zusammenhang wird auch immer die Shoppingmeile Strandgatan zur Julegatan. Weihnachtlicher Schmuck, Lichter und Tannenbäume schmücken die Straße, die das Einkaufen von Geschenken fast zu einem unvergesslichen Erlebnis machen in der historischen Hansestadt. Diese Zeit sollte man sich auf jeden Fall nehmen.

Torgallmenningen mit der Pepperkakebyen

Die Julegatan führt dann zum zentralen Platz, dem Torgallmenningen, auf dem ein riesiger Weihnachtsbaum sein Zuhause für die weihnachtlichen Wochen gefunden hat. Das Anzünden der Kerzen am Baum ist gerade für die Kinder ein faszinierendes Erlebnis, aber auch die „Großen“ kommen richtig ins Staunen. Dafür ist aber nicht nur der Weihnachtsbaum verantwortlich, denn auf dem Torgallmenninge verwandelt sich Bergen in die „Pepperkakebyen“ (Die Lebkuchenstadt). Die größte Pfefferkuchenstadt der Welt wird eigens von Kindern im Vorfeld der Weihnachtszeit gefertigt.

Julehuset in Bergen

Das Julehuset in Bergen ist eigentlich ganzjährig geöffnet, aber meistens nur mit einer Etage. In der weihnachtlichen Zeit wird das Geschäft deutlich vergrößert, schließlich gibt es mit Tannenbaumkugeln, Kerzen, Tannenbaumfuß, Engel und Weihnachtsmänner eigentlich alles, was das weihnachtliche Herz begehrt. (Holmedalsgården 1)

Bild: Weihnachten in Bergen von Haukeland universitetssjukehus, CC BY – bearbeitet von bergennorwegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.