Bryggen - das bekannte Handelsviertel

Kaum eine andere Sehenswürdigkeiten wird in Bergen so eng mit der Stadt verbunden wie das alte Handelsviertel Bryggen. More »

Fløyen - Aussicht auf Bergen und den Fløyen

Seit 1918 führt die Fløibanen als einzige norwegische Standseilbahn auf den Fløyen bei Bergen. Als einer der sieben Berge der zweitgrößten Stadt in Norwegen ist er aufgrund seines Panoramas über das Stadtzentrum bei Besuchern besonders beliebt. More »

Schiffe der bekannten Hurtigruten

Die Hurtigruten gehören zu den schönsten Seereisen der Welt. Entlang der faszinierenden Küste Norwegens lernt man insbesondere die eindrucksvolle Naturlandschaft mit ihren einzigartigen Fjorden zu schätzen. More »

Hardangerfjord als beliebtes Ausflugsziel

Bei einem Aufenthalt in Bergen sollte man sich keinesfalls nur auf die Stadt beschränken, denn auch die Umgebung hat allerhand zu bieten. Ein ganz besonders beliebtes Ausflugsziel ist der Hardangerfjord mit dem Wasserfall Vøringsfossen oder dem Gletscher Folgefonna. More »

 

Fischmarkt auf dem Torget in Bergen

Ein besonderes Erlebnis in Bergen ist der Besuch des Fischmarktes mitten im Herzen der Stadt. Unmittelbar am Hafen gelegen, gibt es hier eigentlich alles, was der Feinschmecker in Norwegen erwartet. Fangfrischer Fisch und Meeresfrüchte, Obst sowie Kunsthandwerk und Souvenirs werden hier feil geboten.

Fischmarkt in Bergen

Fischmarkt in Bergen

Wenn man ein wenig in das Leben der Stadt Bergen eintauchen möchte, sollte man auf jeden Fall den “fisketorget” – den hiesigen Fischmarkt besuchen. Wie in vielen Küstenstädten Europas verkaufen die Fischer hier den Fang des Morgens so frisch, dass man schon fast das Gefühl hat selbst dabei gewesen zu sein. Lebende Krabben, Krebse und vor allem ganz frischer Fisch werden auch für das Auge perfekt aufbereitet.

Bergenfest 2014 mit ZZ Top und Simple Minds

Ab dem 11. Juni 2014 wird die Festung Bergenhus wieder Heimstätte des legendären Bergenfest sein, das im Jahr 2014 wieder zahlreiche Künstler aus der ganzen Welt begrüßen kann. Zu den Top-Acts, die in der norwegischen Metropole zu bewundern sind, zählen unter anderem ZZ Top, Simple Minds, The Strypes, Thomas Dybdahl und John Fullbright.

Bergenhus Festning

Bergenhus Festning

Als man 1992 erstmals das Bergenfest ins Leben gerufen hatte, konnte man von Seiten der Veranstalter nicht erahnen, welcher Erfolg des Festival einmal haben würde. Inzwischen international etabliert, zieht das Bergenfest in jedem Jahr immer wieder interessante Künstler in ihren Bann, die sich hier ein Stelldichein geben. Insgesamt 40 Konzerte werden 2014 zu bewundern sein, die sich auf vier Tage zwischen dem 11. und 15. Juni 2014 verteilen.

Gamle Bergen Museum: Freilichtmuseum in Sandviken

Wenn man ein wenig in die Vergangenheit von Bergen eintauchen möchte, sollte man das Freilichtmuseum Gamle Bergen im Stadtteil Sandviken besuchen. Das Ensemble aus 50 alten Holzhäusern wurde aufwendig rekonstruiert, um Gästen einen Einblick in das Leben im 17., 18. und 19. Jahrhundert zu ermöglichen.

Gamle Bergen Museum

Gamle Bergen Museum

Norwegens Küstenstädte waren berühmt für ihre einzigartige Holzarchitektur, die im Original nur noch selten erhalten geblieben sind. Vor allem große Stadtbrände haben große Teile des Kulturguts in der Skandinavien zerstört und auch Bergen wurden von solchen verheerenden Katastrophen nicht verschont. Im Gegenteil, in der berühmten Hansestadt wüteten gleich mehrmals Brände, denen zahlreiche Häuser zum Opfer fielen.

Top-Events 2014 in Bergen (Norwegen)

Das neue Jahr hat begonnen und wie so oft ist Bergen auch 2014 Stätte zahlreicher interessanter und unterhaltsamer Events. Das Whisky Festival, das “Borealis”, dem Festival der Gegenwartsmusik, der Bergen City Marathon und die Internationalen Festspiele sind nur eine kleine Auswahl des vielfältigen Angebots.

Bergen in Norwegen

Bergen in Norwegen

Bergen ist schon allein aufgrund seiner Sehenswürdigkeiten immer eine Reise wert. Dennoch kann man den Aufenthalt in der norwegischen Kulturmetropole auch mit einem der zahreichen Events verbinden, die in diesem Jahr das Geschehen in Bergen bereichern. Dabei präsentiert sich die Stadt so facettenreich, wie kaum eine anderen in Norwegen. Von interessanten Ausstellungen über namhafte Sportveranstaltungen bis hin zu grandioser Musik ist eigentlich alles vertreten.

Touristinformation in Bergen in Norwegen

Bei einem Besuch von Bergen in Norwegen lohnt sich ein Abstecher in die örtliche Touristinformation, um entweder die Bergen Card für zahlreiche Vergünstigungen zu erwerben oder um sich über Museen und Veranstaltungen zu informieren. Zwei zentral gelegene Touristeninformationen haben besucherfreundliche Öffnungszeiten.

Touristeninformation Bryggen in Bergen Norwegen

Touristeninformation Bryggen in Bergen Norwegen

Die Touristeninformationen in Bergen sind ein wichtiger Anlaufpunkt, um seinen perfekten Aufenthalt in einer der schönsten Städte Norwegens zu planen. Empfehlenswert ist dabei unter anderem der Kauf der Bergen-Card, die man für verschiedenene Zeiträume erwerben kann und die zahlreiche Vergünstigungen beinhaltet. Selbstverständlich steht den Gästen ein umfangreiches Karten- und Informationsmaterial zur Verfügung, um die Metropole mit ihren zahlreichen Museen zu erkunden.

Gratis Broschüren und freundliche Mitarbeiter helfen ihnen bei sämtlichen Fragen bezüglich Bergen gerne weiter. Hier können Sie gerne die Tickets für die beliebten Sightseeing- und Fjordtouren, die für die einzigartige Stadt angeboten werden. Zudem fungieren die Touristeninformationen auch als Wechselstuben, wenn man die eigene Währung in norwegische Kronen tauschen möchte. Auch Bahntickets für eigentlich alle Zugstrecken in Norwegen können hier käuflich erworben werden.

Weihnachten in Bergen in Norwegen: Julegatan und Lichtfest

Weihnachten hat auch in Bergen (Norwegen) seinen festen Platz. Spätestens Ende November beim Lichtfest erstrahlen die Straßen und Gassen der Stadt es in einem Meer der faszinierenden Weihnachtsbelechtung und die Julegatan wird offiziell eröffnet. Das Julehuset erfährt dann auch deutlich mehr Zuspruch als in den anderen Monaten des Jahres.

Weihnachten in Bergen

Weihnachten in Bergen

Wenn der Winter Ende November in Bergen Einzug hält, verwandelt sich auch die norwegische Metropole langsam in eine Weihnachtsstadt. Insbesondere das Lichtfest, das in den letzten Tagen des Novembers oder unmittelbar Anfang Dezember eröffnet wird, besitzt einen enorm hohen Stellenwert. Dann erstrahlt Bergen in einem wunderbaren weihnachtlichen Glanz mit einem wahren Lichtermeer, besonderen Beleuchtungskreationen in den Straßen. Sofort fühlt man sich als Gast in weihnachtliche Stimmung versetzt. Wenn dann die Menschen beim Umzug mit Gesang, Fackeln und Feuerwerk aufwarten können, sind die meisten Besucher Bergens ohnhin in ihren Bann gezogen.

In diesem Zusammenhang wird auch immer die Shoppingmeile Strandgatan zur Julegatan. Weihnachtlicher Schmuck, Lichter und Tannenbäume schmücken die Straße, die das Einkaufen von Geschenken fast zu einem unvergesslichen Erlebnis machen in der historischen Hansestadt. Diese Zeit sollte man sich auf jeden Fall nehmen.

Hardangerfjord: Beliebtes Ausflugsziel von Bergen

Bei einem Aufenthalt in Bergen sollte man sich keinesfalls nur auf die Stadt beschränken, denn auch die Umgebung hat allerhand zu bieten. Ein ganz besonders beliebtes Ausflugsziel ist der Hardangerfjord mit dem Wasserfall Vøringsfossen oder dem Gletscher Folgefonna.

Hardangerfjord in Norwegen

Hardangerfjord in Norwegen

Für einen Besuch in Bergen sollte man sich ausreichend Zeit nehmen, schließlich gibt es in der norwegischen Metropole zahlreiche Sehenswürdigkeiten zu entdecken. Bei einem Stadtbummel locken natürlich das Hanseviertel Bryggen oder die grandiose Aussicht vom Fløyen. Dennoch sollte man sich Umgebung von Bergen keinesfalls entgehen lassen, denn hier warten wahre Naturschönheiten in Norwegen.

Gamle Vossebanen: Museumsbahn bei Bergen

Ausflüge machen Bergen in Norwegen noch ein wenig reizvoller als es ohnehin schon ist. Empfehlenswert in diesem Zusammenhang ist Gamle Vossebanen, die als Museumsbahn auf einer 18 km langen Strecke zwischen Garnes und Midttun unterwegs ist.

Gamle Vossebanen

Gamle Vossebanen

Abwechslung ist bekanntlich das Salz in der Suppe. So auch bei einem Besuch in Bergen, das allerhand wunderschöne Sehenswürdigkeiten zu bieten hat. Allerdings lohnt sich bei der norwegischen Metropole auch der Blick über die Stadtgrenzen hinaus, denn mit der Gamle Vossebanen wartet ein kleines Stück Eisenbahngeschichte auf seine Besucher. Diese sollte man sich keinesfalls entgehen lassen, denn die Fahrt mit der Vossebanen ist ein unvergessliches Erlebnis.

Shopping in Bergen: Kløverhuset und Galleriet

Bei einem Aufenthalt in Bergen sollte man sich auch die Zeit nehmen, um ausgiebig zu Shoppen. Neben den etwas größeren Einkaufsgelegenheiten wie das Kløverhuset in der Strandgate oder die Galleriet am Marktplatz Torgallmenningen locken auch viele kleinere Läden und Geschäfte mit unwiderstehlichen Angeboten.

Shopping in Bergen flickr (c) Vilde Lauritzen CC-Lizenz

Shopping in Bergen flickr (c) Vilde Lauritzen CC-Lizenz

Für den Besuch von Bergen in Norwegen sollte man sich stets ausreichend Zeit mitbringen, um die zahlreichen Sehenswürdigkeiten zu erkunden und um die einmalige natürliche Umgebung kennenzulernen. Eine Fahrt durch die umliegenden Fjorde oder Wandern in den Gebirgen sind nur zwei Tipps, die man sich zu Herzen nehmen sollte. Aber auch in der Stadt selbst laden eine Vielzahl von Aktivitäten zum längeren Verweilen ein.

Edvard Grieg Museum Troldhaugen

Eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Bergen (Norwegen) ist das Edvard Grieg Museum Troldhaugen. Der berühmte norwegische Komponist verbrachte hier seinen Lebensabend und ist auch in der Nähe begraben. Für Besucher der Stadt ein beliebter Anlaufpunkt, um einerseits mehr über dessen Leben zu erfahren und anderseits die idyllische Lage am zu genießen. In den Sommermonaten locken zudem zahlreiche Konzerte.

Edvard Grieg Museum Troldhaugen flickr (c) Dennis Wright CC-Lizenz

Edvard Grieg Museum Troldhaugen flickr (c) Dennis Wright CC-Lizenz

Kaum ein anderer Komponist der Landes kann und konnte Edvard Grieg das Wasser reichen. Die faszinierende Mischung des Romantikers aus volkstümlicher und klassischer Musik hat ihn weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt gemacht. Seine Ausbildung genoss Grieg in Leipzig und Zeit seines Lebens verband ihn tiefe Freundschaften mit den Größen jener Epoche wie Peter Tschaikowski oder Clara Schumann und Franz Liszt.

Der in Bergen geborene Komponist kehrte aber stets in seine Heimatstadt zurück und verbrachte hier seinen Lebensabend. Am Ufer des Nordåsvannet ließ er sich ein Haus errichten, in dem er noch mehr als 20 Jahre verbrachte.